Panjang Indonesien

Am 7. Oktober 2010 versammelten sich mehr als 200 Beschäftigte und ihre Familien – Mützen ihrer schweizerischen Schwestergewerkschaft UNIA auf dem Kopf – vor der Nescafé-Fabrik in Panjang, Indonesien, um die soziale Unternehmensverantwortungslosigkeit des weltgrössten Nahrungsmittelkonzerns anzuprangern. Es handelt sich um die 44. Demonstration, die die Gewerkschaft SBNIP während des bereits damals mehr als drei Jahre andauernden Kampfes organisiert hatte. Die Proteste fanden bereits im Rahmen der globalen Nespressionen-Kampagne statt. Grund dafür war krasse Verletzung der IAO-Übereinkommen 87 und 98 über Kollektivverhandlungen und Vereinigungsfreiheit durch die Nestlé Indonesia-Betriebsleitung, indem sie eine Pseudogewerkschaft bildete und Druck auf die Beschäftigten ausübte, der Pseudogewerkschaft beizutreten, während sie denjenigen drohte, die der echten Gewerkschaft SBNIP beitreten wollten.

Die anhaltenden Proteste führten dazu, dass es im Frühjahr 2011 zur anerkennung der Gewerkschaft SBNIP durch Nestlé kam. Die Vereinbarung wurde am 28. März von der IUL und der Nestlé-Konzernleitung paraphiert und am 31. März von der Gewerkschaft und der lokalen Nestlé-Betriebsleitung unterzeichnet. Damit war die Grundlage für die Aushandlung der Kollektivvereinbarung für die Beschäftigten in Panjang durch die SBNIP, einschließlich der Lohnverhandlungen, geschaffen. Diese hatte die Nestlé-Betriebsleitung jahrelang immer wieder abgelehnt.

Im Oktober 2011 kam es zur Entlassung von 53 Beschäftigten. Der darauffolgende Arbeitskonflikt konnte Ende Mai 2012 beigelegt werden, indem Nestlé Indonesien diesen 53 ehemaligen Beschäftigten die Möglichkeit bot, zu den gleichen Bedingungen wieder eingestellt zu werden ohne nachteilige Folgen für die betreffenden Arbeitnehmer. Die SBNIP hat die Kollektivvereinbarung mit Nestlé Indonesien unterzeichnet und beide örtliche Parteien haben sich verpflichtet, sich zu bemühen, künftige Herausforderungen auf respektvolle und konstruktive Weise zu bewältigen.
News zu Panjang Indonesien
4.4.2011: Mit der Einigung bei Nestlé Indonesien kommt die Nespressionen-Kampagne zu einem erfolgreichen Abschluss
6.7.2009: Stoppt Nespressionen und verhandeln sie jetzt!
18.11.2008: Proteste gegen schlechte Arbeitsbedingungen in Indonesien, Peru und Brasilien