Menschenrechtserklärung

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte
Eleanor Roosevelt mit Menschenrechtserklärung
Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der UNO ist das Grundlagendokument für alle weiteren Menschenrechtsinstrumente. Sie wurde 1948 von der UNO-Generalversammlung verabschiedet und bildete den Durchbruch für den internationalen Menschenrechtsschutz.

Alle Mitglieder der UNO müssen diese Erklärung bei ihrem Beitritt unterzeichnen. Die Erklärung enthält bürgerliche, politische und soziale Rechte, die für alle Menschen gelten sollen. Sie ist zwar kein juristisches Instrument, da sie nur eine Willenserklärung darstellt, doch hat sie mittlerweile ein starkes moralisches Gewicht und wird auch als Gewohnheitsrecht anerkannt, da sie von einer grossen Mehrheit aller Staaten dieser Erde unterzeichnet wurde.
Allgemeine Menschenrechtserklärung (Deutsch und Englisch)

Internationale Menschenrechtsinstrumente

Ausführliche Informationen zu internationalen Menschenrechtsinstrumenten und deren Anwendung sowie ein informatives Themendossier zu transnationalen Unternehmen und Menschenrechten finden Sie auf der Webseite von Humanrights.ch.

UNO-Sonderbeauftragter für Wirtschaft und Menschenrechte

Aktuelle Informationen zum Sonderbeauftragten der UNO zu transnationalen Unternehmen finden Sie auf der Seite des Business and Human Rights Resource Centre.

OECD-Leitsätze

Alien Tort Claims Act