Landlose besetzen Syngenta-Fabrik in Brasilien

Am 10. Dezember 2007 besetzten hunderte von Landlosen zwei Fabriken von Syngenta in Brasilien. Sie fordern, dass das Unternehmen ihr Land verlässt, denn sie werfen Syngenta vor, landlose Arbeiter angegriffen und Umweltgesetze verletzt zu haben.

Im Oktober kam es bei Protesten gegen Syngenta zu einem Todesfall: einer der protestierenden Landlosen wurde von den Sicherheitskräften Syngentas erschossen.

Siehe dazu auch den Artikel vom 22. Oktober 2009.
Brazil: Landless peasants occupy Syngenta plants, A Seed Europe, 15. Dezember 2007
Assassinato bancado pela Syngenta é tema de documentário, Movimento dos trabalhadores rurais sem terra, 28. Mai 2008

Zurück