Holcim-Streik in New England beigelegt

Streik beigelegt, Entlassungsdrohung zurückgenommen
Im US-Staat New England wurden Mitte August 2010 die Sand-, Kies- und Betonwerke von Aggregate Industries bestreikt. Aggregate Industries ist einer der grössten Anbieter von Zuschlagsstoffen in den USA und seit einigen Jahren eine 100-prozentige Holcim-Tochter.

Holcim hatte den mit der grossen US-Gewerkschaft Teamsters bestehenden GAV für die Region Boston-New England gekündigt und will zahlreiche Verschlechterungen durchsetzen, unter anderem bei den Sozialleistungen und Dienstalterszulagen. Das lokale Management hat den Streikenden angedroht, sie durch Streikbrecher zu ersetzen. Dies hätte nicht nur eine Eskalation des Konflikts sondern auch einen Verstoss gegen die grundlegenden, internationalen Arbeitnehmerrechte bedeuten.

Die internationalen Gewerkschaftssekretariate sowie die Gewerkschaft Unia wurden von den Teamsters um Hilfe gebeten und haben bei der Konzernleitung in Zürich interveniert. Nach Aussage der Teamsters konnte der Streik nach einigen Tagen beendet und der GAV erfolgreich erneuert werden. Die Entlassungsdrohung wurde zurückgenommen.

Quelle:
Gewerkschaft Unia, Teamsters

Zurück