Ruggie-Prozess: Stellungnahme der NGO's zu den Guiding-Principles und Antrag auf Verlängerung des Mandates des UNO Sonderbeauftragten

Stellungnahme zum Schlussbericht
Im Juni 2011 wird der Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen für Menschenrechte und transnationale Unternehmen, Prof. John Ruggie, seinen Schlussbericht dem UN Menschenrechtsrat vorlegen. Dieser Bericht wird „Guiding Principles“ enthalten, die sein Rahmenwerk „Respect, Protect, Remedy“ operationalisieren. Im November hat er „Draft Guiding Principles“ zur Kommentierung veröffentlicht. Die Frist für eine Stellungnahme ist am 31. Januar 2011 abgelaufen. Insgesamt 125 internationale zivilgesellschaftliche Organisationen haben sich dazu geäussert.
Guiding Principles und Stellungnahmen (Business & Human Rights Resource Centre)
Stellungnahme der NGO's (International Federation of Human Rights)
Antrag auf Verlängerung des Mandates des UN Sonderbeauftragten für Menschenrechte und transnationale Unternehmen
Gleichzeitig mit der Präsentation des Schlussberichts im Juni 2011 läuft das Mandat des UN Sonderbeauftragten für Menschenrechte und transnationale Unternehmen aus. Etliche zivilgesellschaftliche Organisationen haben daher den Antrag auf einen Follow-Up-Prozess gestellt und begründet.
Emehlungen für einen Follow-Up-Prozess (Business & Human Rights Resource Centre)

Zurück