Konzerne an die Leine – Kundgebung in Davos

50 "unsichtbare" Hunde streunten heute durch die Strassen von Davos und sorgten am WEF für einiges Aufsehen. Die Allianz ‚Recht ohne Grenzen‘ beschloss ihre Aktion mit einer Kundgebung und forderte dazu auf, Konzerne - wie die unsichtbaren Hunde - "an die Leine zu nehmen". Die Chefs von Greenpeace International und Amnesty International unterstützten dabei die Forderung, Unternehmen gesetzlich auf die Einhaltung von Menschenrechten und Umweltstandards zu verpflichten.
Ganze Medienmitteilung (25.1.2012)
Bilder der Aktion

Zurück