European Coalition for Corporate Justice

Die European Coalition for Corporate Justice (ECCJ) setzt sich aus nationalen Plattformen, bestehend aus Nichtregierungsorganisationen, Gewerkschaften, Verbraucherschutzorganisationen und akademischen Institutionen zusammen, die zum Thema Unternehmensverantwortung arbeiten. ECCJ repräsentiert über 250 Organisationen in 15 verschiedenen europäischen Ländern, darunter auch nationale Sektionen von Oxfam, Greenpeace, Amnesty International und Friends of the Earth. Auch MultiWatch ist Mitglied von ECCJ.

ECCJ will die europäische Zusammenarbeit von NGOs im Bereich von Unternehmensverantwortung verstärken und das öffentliche Bewusstsein über die Rolle der Europäischen Union bei der Regulierung von Unternehmen schärfen.

Dabei verfolgt ECCJ die Ziele:
  • die europäische Zusammenarbeit zwischen NGOs zu stärken und die Gesetzgebung innerhalb der EU und ihren Mitgliedsstaaten zu beeinflussen.
  • ein öffentliches Bewusstsein über Unternehmensgerechtigkeit und EU-Gesetzgebung zu schaffen und einen konsistenten Ansatz in der Zivilgesellschaft zu befördern.
  • die Kompetenz und Kenntnisse über Unternehmensgerechtigkeit und Unternehmensverantwortung innerhalb europäischer NGOs zu stärken.
Mehr über ECCJ
News zu ECCJ
25.10.2016: Europaparlament für mehr Unternehmensverantwortung
12.5.2010: Europaweiter Kampagnenstart zu Unternehmensverantwortung

Internationale Menschenrechtsinstrumente

Ausführliche Informationen zu internationalen Menschenrechtsinstrumenten und deren Anwendung sowie ein informatives Themendossier zu transnationalen Unternehmen und Menschenrechten finden Sie auf der Webseite von Humanrights.ch.

UNO-Sonderbeauftragter für Wirtschaft und Menschenrechte

Aktuelle Informationen zum Sonderbeauftragten der UNO zu transnationalen Unternehmen finden Sie auf der Seite des Business and Human Rights Resource Centre.

OECD-Leitsätze

Alien Tort Claims Act