Einreichung der Petition ‚Recht ohne Grenzen': 135‘285 fordern klare Regeln für Schweizer Konzerne. Weltweit.

135‘285 Menschen haben die Petition ‚Recht ohne Grenzen‘ unterzeichnet, die heute dem Parlament übergeben wurde. Mit der Petition fordern die Unterzeichnenden Bundesrat und Parlament auf, dafür zu sorgen, dass Firmen mit Sitz in der Schweiz die Menschenrechte und die Umwelt weltweit respektieren müssen. Gleichzeitig reichten Mitglieder verschiedener Parteien Vorstösse zum Thema ein. Mit diesen starken Signalen ist die Diskussion um klare Regeln für Schweizer Konzerne endgültig im Bundeshaus angekommen.
Direkter Download - Achtung Link öffnet sich in einem neuen Fenster (Ganze Medienmitteilung (RoG, 13.6.2012) - document, 0.12 MB)   Ganze Medienmitteilung (RoG, 13.6.2012) (0.12 MB)

Zurück