Mount ISA (Australien): Xstrata wegen Bleiverschmutzung vor Gericht

Xstrata steht kurz davor, sich vor Gericht dem Vorwurf der Sorgfaltspflichtverletzung zu stellen. Die Anwaltskanzlei Slater & Gordon erhob Anklage gegen den Stadtrat von Mount Isa, den Regiergungsrat von Queensland und die Mount Isa Mine. Dabei beziehen sie sich auf eine Studie eines US-amerikanischen Professors in Neurowissenschaften, in der bei Kindern aus Mount Isa Hirnschädigungen aufgrund von Bleivergiftungen nachgewiesen werden konnten.
Der CEO der Mount Isa Mine, Steve de Kruijff, hält in seiner Stellungnahme fest, dass Xstrata seit der Minenübernahme im Jahre 2003 die Grenzwerte des Bleis in der Luft nie überschritten hätte. Ausserdem würde die Firma seit 1993 den Bürgern von Mount Isa gratis Blutests anbieten, was den Eltern unabhängige Gesundheitsberatung und die nötige Beruhigung bringe.
Ganzer Artikel (Mining Weekly, 21.2.2011)

Zurück