Cerrejón: Massiver Widerstand gegen Flussumleitung

In den vergangenen zwei Monaten fanden mehrere Aktivitäten gegen die geplante Umleitung des Flusses Rancheria und die Expansion des Kohleabbaus statt. Am 22. Juli 2012 verabschiedeten das indigene Volk der Wayuu und die Afrokolumbianer der Guajira eine Grundsatzerklärung gegen die geplanten Projekte, am 1. August fanden Protestmärsche im Rahmen eines kontinentalen Aktionstages gegen den Bergbau statt und vom 16. bis 20. August führten mehrere Organisationen eine Expedition zur Verteidigung des Flusses Ranchería durch. Das Unternehmen Cerrejón verwickelte sich dabei in immer mehr Widersprüche und betont heute, das Expansionsprojekt und die Flussumleitung seien nur eine Idee.
Ganzer Artikel (ASK, 1.9.2012)

Zurück