Regierung der Dominikanischen Republik lehnt Bergbauprojekt ab

Die Regierung der Dominikanischen Republik hat ein Nickelprojekt von Glencore Xstrata abgelehnt. Die Loma Miranda Mine war in einer gebirgigen, aber mehrheitlich von tropischen Regenwald bewachsenen Gegend der Provinz Vega geplant. Der Umweltminister Bautista Rojas Gomez folgte damit der Empfehlung der UNO, die zwei Wochen zuvor einen kritischen und das Projekt ablehnenden Bericht veröffentlicht hat. Im UNO-Bericht wurde kritisiert, dass das Bergbauprojekt die sozialen und umweltbezogenen Bedürfnisse des Landes nicht berücksichtige. Die Berfürchtung, dass durch das Bergbauprojekt wichtige Wasserresourcen zerstört und Lebensumstände der lokalen Bevölkerung beeinträchtigen würden, hatten im Vorfeld der UNO-Studie zu Protesten geführt.
Dominican Republic rejects mining project (BBC News, 4.6.2013)
siehe auch:
27.5.2013: Uno weist Umweltstudie von Glencore Xstrata zurück
17.4.2013: Dominikanische Republik: Mahnwache zum Schutze von Loma Miranda
23.1.2013: UNO erstellt Gutachten zum Bergbau am Loma Miranda (Xstrata)
9.8.2012: Abbauprojekt Loma Miranda von Xstrata: Der lateinamerikanische Widerstand gegen den Bergbau erreicht die Dominikanische Republik

Zurück