Holcim USA: Gerichtliche Auflagen wegen Luftverschmutzung

Weil die Schwefeldioxidemissionen der Hagerstown-Zementfabrik (USA) gegen die Grenzwerte im Clean Air Act verstossen, musste sich der aktuelle Besitzer - Holcim (US) Inc. - und der frühere Besitzer St. Lawrence Cement Co - vor dem Bezirksgericht von Baltimore verantworten. Es kam am 11. Juli 2013 zu einer Einigung: Einerseits leisten die beiden Angeklagten einen Schadenersatz in der Höhe von 700'000 US-Dollar. Andererseits muss Holcim bis in einem Jahr darüber entscheiden, ob die Fabrik per 9. September 2015 geschlossen wird oder die Schwefeldioxidemissionen bis September 2016 anhand von verschiedenen Massnahmen reduziert werden.
Holcim cement plant weighs options on federal Clean Air Act violations (Herald-Mail.com, 4.8.2013)

Zurück