Management

Mit dem Zusammenschluss von Glencore und Xstrata kündigte Unternehmenschef Ivan Glasenberg den Wegfall der Hauptsitze von Xstrata in London und Zug an sowie die Entlassung einer großen Zahl von Managern der mittleren Führungsebene. An der ersten Generalversammlung des fusionierten Konzerns im Mai 2013 wurde der bisherige Verwaltungsratspräsident John Bond abberufen; sein Nachfolger ist Tony Hayward. An der Konzernspitze dominiert die Glencore-Riege. Wie genau das neue Management nach der Fusion besetzt wurde, war bis zur Umbenennung von Glencore Xstrata plc. in Glencore plc und der einhergehenden Aufschaltung einer neuen Konzernwebsite ein Jahr nach der Fusion unklar.
Glasenberg lässt Köpfe rollen (TagesAnzeiger, 3.5.2013)
Die Führungsetage von Glencore plc

Glencore News

19.12.2017
Glencore-Geschäfte im Kongo: Public Eye erstattet Strafanzeige
Medienmitteilung von Public Eye, 19.12.2017 Public Eye hat heute bei der Bundesanwaltschaft i...
 
09.11.2017
Paradies Papers: Offshoretricks bei der Betreibung von La Alumbrera
Im Rahmen der "Paradise Papers"-Recherchen haben JournalistInnen von "La Nación" aufgedeckt, wie G...
 
06.11.2017
Paradise Papers: Zwielichtige Geschäfte? Glencore im Scheinwerferlicht
Der Rohstoffkonzern Glencore gerät nach der Veröffentlichung eines riesigen Dokumentenbergs von de...
 
02.11.2017
Glencore übernimmt in Peru den umstrittenen Konzern Volcan
Glencore ist kurz davor, mit der Akquisition von 66% der Aktien des grössten Zinkunternehmens Volc...