Glencore Xstrata Australien: Gewerkschaft kämpft um Jobs in Collinesville

Glencore Xstrata wird in der nächsten Zeit das Rekrutierungsverfahren für die 400 Stellen in der vorübergehend geschlossenen Kohlemine von Collinesville starten und verspricht, dass ehemalige und in Collinesville wohnhafte Arbeiter sich ebenfalls bewerben können.
Das Unternehmen hat eine Öffentlichkeitskampagne gestartet, in der es für die um einiges besser bezahlten Stellen wirbt. Die Gewerkschaft hingegen verweist auf Arbeitsbedingungen, die sich im neuen Vertrag verschlechtert haben, wie z.B. die Rentenleistungen.
Weiter schätzt der Anwalt der Minenarbeiter die Situation folgendermassen ein: Die ehemaligen Bergarbeiter können sich zwar bewerben, hingegen werden sie nicht angestellt. Das Unternehmen wolle die Kultur durchbrechen und neues Personal von aussen einfliegen.
Ganzer Artikel (Couriermail.com.au, 20.9.2013)

Zurück