Tampakan: Bisher keine Gerechtigkeit für ermordete Familie

Vor einem Jahr geschah die Ermordung von Juvy Capion und ihren beiden Söhnen bei einer Militäroperation gegen deren Mann, einem Widerstandsführer gegen die Bergbaufirma SMI (zu zwei Dritteln im Besitz von Glencore Xstrata) Die Zurückgebliebenen beklagen, noch immer lägen keine Untersuchungsergebnisse vor. Die Organisation PMPI (Ein Verbund zwischen kirchlichen Organisationen der Philippinen und Misereor) verurteilt die fehlende Gerechtigkeit den Opfern gegenüber. Es habe keinen Fortschritt in den Untersuchungen gegeben, obwohl Beweise und Zeugenaussagen vorlägen, die auf eine (Mit)Verantwortung von Regierungsautoritäten hinweisen.
Zum Artikel

Zurück