Holcim und Lafarge fusionieren zum grössten Zementhersteller der Welt

Holcim und Lafarge wollen sich zum grössten Zementhersteller der Welt zusammenschliessen. Die Grossfusion schafft einen Giganten mit 39 Milliarden Franken Umsatz. Der Hauptsitz soll in der Schweiz sein, an den übrigen Standorten in der Welt halten die Partner fest.

Nachdem tagelang über eine Fusion spekuliert worden waren, haben die beiden Grossunternehmen heute ihren Plan offiziell bekannt gegeben. Stimmen die Wettbewerbsbehörden zu, geht bis Mitte 2015 der grösste europäischen Firmenzusammenschluss seit der Verschmelzung der Rohstofffirmen Glencore und Xstrata letztes Jahr über die Bühne.
Ganzer Artikel (Der Bund, 7.4.2014)

Zurück