Transnationale Unternehmen: Erarbeitung einer neuen Konvention beschlossen

Der UNO-Menschenrechtsrat hat sich Ende Juni 2014 vertieft dem Thema Menschenrechte und Wirtschaft gewidmet. Nach zähem Ringen verabschiedete er eine Resolution, die vorsieht, dass ein verbindliches Rechtsinstrument für die Regelung der menschenrechtlichen Verantwortlichkeit von transnationalen Unternehmen entwickelt wird. Ab 2015 nimmt eine unbefristete intergouvernementale Arbeitsgruppe die Erarbeitung der Konvention in Angriff. Unklar ist, wie sich diese Entwicklung zu den parallel verlaufenden Implementierungsbemühungen der UNO-Leitprinzipien zu Wirtschaft und Menschenrechten verhält.
Mehr Informationen bei SKMR

Zurück