MultiWatch präsentiert Syngenta am NGO-Kongress in Basel

In Basel fand im Vorfeld des OSZE-Treffens am 2. und 3. Dezember 2014 ein NGO-Kongress statt, an dem NGOs aus vielen OSZE-Staaten teilnahmen. Der Kongress mit mehr als 150 Teilnehmer_Innen aus 30 Ländern wurde vom internationalen Netzwerk Civic Solidarity und der Schweizerischen Friedensstiftung Swiss Peace organisiert und vom Schweizer OSZE-Vorsitz und dem EDA unterstützt.

Der Kongress verabschiedete Empfehlungen zur Einhaltung der Menschenrechte zuhanden des OSZE-Vorsitzes. Präsentiert wurde auch eine Selbsteinschätzung einer Schweizer NGO-Arbeitsgruppe zum Stand der Menschenrechte in der Schweiz. Im Rahmen dieser Selbsteinschätzung besichtigten die Teilnehmer_Innen verschiedene Orte in der Stadt Basel und wurden mit der Situation der Asylsuchenden, dem fehlenden Stimmrecht für Ausländer und weiteren Problemen konfrontiert. MultiWatch durfte auf Einladung von Swiss Peace das Thema Multinationale Konzerne und Menschenrechte präsentieren. Rund 50 NGO-Repräsentant_innen, vor allem aus Ländern „East of Vienna“, nahmen an der MultiWatch Präsentation in der Kaserne Basel zu Syngenta teil. MultiWatch zeigte auf, wie Syngenta und das Agrobusiness gegen das Recht auf Nahrung und weitere Menschenrechte verstösst. Zudem wurde gefordert, dass die Schweiz die Bemühungen im UNO Menschenrechtsrat für eine Erklärung zu den Rechten der Kleinbauern und anderer auf dem Land wohnenden Menschen unterstützen sollte.
Direkter Download - Achtung Link öffnet sich in einem neuen Fenster (Präsentation von MultiWatch - document, 4.9 MB)   Präsentation von MultiWatch (4.9 MB)

Zurück