USA: Petition gegen ChemChina-Syngenta-Merger

In den USA hat ein parteiübergreifendes Kommité des Kongresses einen Aufruf zur Verhinderung des ChemChina-Syngenta-Mergers an die Obama-Administration gestartet. Begleitet wird dieser Aufruf von einer Petition, die zum aktuellen Zeitpunkt (Ende Juni 2016) von rund 147'000 Personen unterzeichnet worden ist.


Der Widerstand gegen diese Fusion besteht aufgrund der Tatsache, dass bereits jetzt rund 75% des weltweiten Saatgut- und Agrochemikaliengeschäfts in den Händen von nur sechs Firmen liegt. Es besteht die Befürchtung, dass eine weitere Konzentration dazu führt, dass die ganze Kette der Nahrungsmittelproduktion einer abnehmenden Kontrolle hinsichtlich der Verwendung von Gensaatgut und Chemikalien ausgesetzt würde.
Zur Petition von Credoaction

Zurück