Europaparlament für mehr Unternehmensverantwortung

Das Europaparlament hat mit einer überwältigenden Mehrheit von 569 Stimmen dafür, 54 gegen und 74 Enthaltungen den Bericht "Corporate liability for serious human rights abuses in third countries" angenommen. Der Bericht von Ignazio Corrao stützt sich auf die Aufrufe vom EU Rat, Europarat, Menschenrechtsrat, ILO und OECD, im Bereich Business und Menschenrechte aktiv zu werden.

Die Empfehlungen des Berichts basieren auf den Grundwerten der EU “respect for human dignity, freedom, democracy, equality, the rule of law and respect for human rights” sowie den UN Guiding Principles on Business and Human Rights (UNGPs) und stellen fest, dass eine effektive Kontrolle und Sanktion der Mechanismen bei der Einführung der UNGPs immer noch eine grosse Herausforderung darstellen. (...)
Ganzer Artikel (ECCJ, 25.10.2016)

Zurück