UN-Abkommen zu TNCs und Menschenrechten: ein Schritt weiter

Seit 2015 beraten Staaten im Rahmen einer Zwischenstaatlichen Arbeitsgruppe der UNO die Ausarbeitung eines Abkommens («Treaty») zu Transnationalen Konzernen (TNCs) und Menschenrechten (siehe die Themenseite von FIAN Schweiz). Die kürzlich abgeschlossene zweite Session hat den Prozess einen Schritt weiter gebracht. In verschiedenen Panels wurden Auswirkungen von TNCs, Staatenpflichten in Bezug auf TNCs und Menschenrechte, Verpflichtungen und Verantwortungen von TNCs, Ansätze und Kriterien für den Rahmen des künftigen Instruments, die Stärkung der internationalen Zusammenarbeit und der Zugang zu Rechtsmitteln beleuchtet und diskutiert (vgl. das Arbeitsprogramm). Bei der Stärkung der Zusammenarbeit stand das Vorankommen in der Umsetzung der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte und deren Beziehung zur Ausarbeitung des Abkommens im Vordergrund. (....)
Ganzer Artikel (FIAN Schweiz, 15.11.2016)

Zurück