Mount Isa: Glencore muss Verantwortung für Gesundheit der AnwohnerInnen übernehmen!

Ein Umweltexperte rief die Betreiber der Mount Isa Mine (Glencore) dazu auf, die Verantwortung für die Sicherheit der Kinder zu übernehmen, die in der Umgebung leben. Eine neue Studie bestätigt, dass die Minenaktivität die Quelle für die erhöhte Schwermetallbelastung (Blei) der Bevölkerung ist und dass das Risiko für Kleinkinder am grössten ist.


Die Studie war von Glencore in Auftrag gegeben worden. In der Studie wird die Aussage gemacht, dass das Risiko klein sein, wenn die AnwohnerInnen die richtigen Massnahmen treffen würden. Glencore rief die Bevölkerung dazu auf, sich regelmässigen Blutuntersuchungen zu unterziehen und bezahlt diese. Das Angebot wird von der Bevölkerung aber kaum in Anspruch genommen, da es zu invasiv sei.

Der Umweltwissenschaftler und Professor an der Macquarie University - Mark Taylor - meinte, es sei unlogisch, die Verantwortung der Bevölkerung zuzuschieben.

Seit Jahren ist die Bleiverschmutzung rund um die Mine ein ungelöstes Thema. MultiWatch hat den Fall seit 2008 im Visier.
Mining giant Glencore should protect Mount Isa children from lead: environmental expert (ABC News, 10.2.2017)
Mount Isa mine a source of 'potentially significant' lead pollution, Glencore-commissioned report finds (ABC News, 9.2.2017)

Zurück