Kampagne gegen Glencore der kanadischen Gewerkschaft Métallos

Die Gewerkschaft Métallos hat eine weltweite Kampagne gegen Glencore und das Unternehmen Noranda lanciert, um auf die auswegslose Situation in der Raffinieranlage CEZinc von Salaberry-de-Valleyfield in Montérégie (Kanada) aufmerksam zu machen. Die rund 370 Arbeiter sind seit 3 Monaten im Streik, hauptsächlich um für die Erhaltung ihrer Pensionsleistungen zu kämpfen. Neben einer Demonstration vor der Generalversammlung von Noranda, wovon Glencore im Besitz von 25% ist, werden die Gewerkschafter auch in die Schweiz reisen und ihre Forderungen an Glencores Hauptversammlung äussern.
Ganzer Artikel (La Presse, 28.4.2017)

Zurück