Schliessung von Bajo La Alumbrera

Das Unternehmen Bajo La Alumbrera in Catamarca, Argentinien, hat soeben die vorzeitige Schliessung seiner Tagebaumine verkündet. Diese war erst auf 2018 geplant gewesen. Der Bergbau geht jedoch unter Tag im Rahmen des Projekts "Agua Rica" weiter. Im März erfolgte ein Urteil, nach dem das Unternehmen verpflichtet ist, die Mine zu renaturieren. Dies bedeutet ein Loch von 1400 Hektaren (500m Tiefe udn 1700 Meter Durchmesser) mit einer Humusschicht zu bedecken und mit einheimischen Pflanzen zu besiedeln. Ausserdem muss das Unternehmen den 1900 Angestellten Abgangsentschädigungen entrichten.
Ganzer Artikel (NoALaMina, 25.6.2017)

Zurück