Holcim Indien: Zwei Angestellte sterben bei grausamem Unfall

Am 17. September 2017 sterben zwei Temporärangestellte in einem schrecklichen Unfall im Ambuja-Zementwerk von LafargeHolcim in Bhatapara (Chhattisgarh, Indien).


Der Unfall passiert um halb vier morgens in der Steinmühle. Fünf Angestellte sind an Reparaturarbeiten innerhalb der Steinmühle dran, als diese plötzlich in Betrieb gesetzt wird. Die zwei Temporärangestellten Dhirendra Verma (38) und Dilip Kumar Verma (27) erleiden schwerwiegende Verletzungen, an denen sie kurz danach im Spital erliegen. Nach Aussagen der anwesenden Angestellten waren zum Umfallzeitpunkt die entsprechenden Vorgesetzten vor Ort.

Dies ist nicht der erste schlimme Unfall in dieser Fabrik. Bereits 2013 sterben 5 Angestellte, als der Flugaschentrichter kollabiert und durch vier Stockwerke durchbricht.
Ganzer Artikel (IndustriALL, 20.9.2017)

Zurück